By Lars Bierschenk

Der Wandel der Berufung zu einer Fehlerkorrekturinstanz stößt auch über zehn Jahre nach dem Zivilprozessreformgesetz auf breite Kritik in Rechtsprechung und Wissenschaft. Das französische Recht bildet mit dem double degré de juridiction einen Gegenpol zum deutschen Reformkonzept. Lars Bierschenk zieht einen historisch-dogmatischen Vergleich beider Rechtsmittelsysteme und leitet daraus Ergebnisse für die Rechtsanwendung ab. Er legt dar, wie sich noch der deutsche historische Gesetzgeber des 19. Jahrhunderts am französischen appel des napoleonischen Code de procédure civile orientierte, und wie sich beide Rechtsmittelsysteme im Anschluss auseinanderentwickelt haben. Die deutschen und französischen Rechtsmittel 'zweiter Instanz' werden in Bezug zu ihrem jeweiligen prozessualen Umfeld gesetzt und unter den Aspekten des Streitwertes, der prozessualen Säumnis, der Rechtskraft und der richterlichen Verfahrensleitung analysiert. Besonderes Augenmerk legt der Autor auf die Frage nach der Zulässigkeit neuen Tatsachenvortrags und den bisweilen unzureichenden Schutz in sogenannten Bagatellsachen.

Show description

Read or Download Die zweite Instanz im deutschen und französischen Zivilverfahren: Konzeptionelle Unterschiede und wechselseitige Schlussfolgerungen (Studien zum ausländischen ... Privatrecht) (German Edition) PDF

Best law procedures & litigation books

New PDF release: Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung: Der

This paintings offers a finished advent to the elemental ideas and perform of felony enforcement and compelled management. Observations are preceded by way of an "encyclopedia of execution levied on property", which deals direct entry to an important phrases and definitions with regards to enforcement complaints legislations.

Trends in the Judiciary: Interviews with Judges Across the by David Lowe,Dilip K. Das PDF

The time period judicial opinion could be a misnomer as hardly ever are judges’ actual emotions on felony concerns and the paintings they do made to be had to the general public. Judges are restricted whilst writing judgements to keep on with the legislations and go away own observation apart. via a chain of unveiling interviews, this ebook gathers empirical information from judges and justices from diverse felony structures to supply a scintillating examine how they view their jobs and take care of tough criminal issues.

New PDF release: Arbeitsrecht Band 2: Kollektivarbeitsrecht +

Das Kollektivarbeitsrecht, das im Mittelpunkt des zweiten Lehrbuchbandes steht, gibt dem Arbeitsrecht seine Besonderheit. Kollektivmächte – die Gewerkschaften und die Belegschaftsvertretungen (Betriebs- und Personalräte) – wirken auf Arbeitnehmerseite an der Gestaltung der Arbeitsbedingungen mit, um das strukturelle Ungleichgewicht zum Arbeitgeber auszugleichen.

New PDF release: Police Courts in Nineteenth-Century Scotland, Volume 1:

Taking the shape of 2 spouse volumes, Police Courts in Nineteenth-Century Scotland represents the 1st significant research into the management, adventure, effect and illustration of precis justice in Scottish cities, c. 1800 to 1892. every one quantity explores diversified, yet complementary, subject matters when it comes to judicial practices, relationships, stories and discourses during the lens of an analogous subject material: the police courtroom.

Extra resources for Die zweite Instanz im deutschen und französischen Zivilverfahren: Konzeptionelle Unterschiede und wechselseitige Schlussfolgerungen (Studien zum ausländischen ... Privatrecht) (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Die zweite Instanz im deutschen und französischen Zivilverfahren: Konzeptionelle Unterschiede und wechselseitige Schlussfolgerungen (Studien zum ausländischen ... Privatrecht) (German Edition) by Lars Bierschenk


by Michael
4.0

Rated 4.60 of 5 – based on 28 votes